Stichwort
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Auf ein Neues!

Auf ein Neues! 10 Jan 2015 00:56 #1727

  • Wichmann
  • Wichmanns Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Ich liebe Situationskomik in meinen Geschichten ..
  • Beiträge: 56
Grüß Euch,

wenn ich schreibe: „Auf ein Neues“, meine ich nicht unbedingt das neue Jahr.
Vielmehr spreche ich damit einen Neuanfang im Schreiben an. :whistle:
Bisher schrieb ich EDV-Fachbücher und veröffentlichte in Fachmagazinen.
Ja, doch, ein historischer Roman ist auch erschienen, aber der läuft nicht so recht.
Na ja wenig halt.
Zu wenig.
So wenig, dass die Frage im Raum steht, warum ich weiterschreibe. :ohmy:
Das ist die Krux an der Geschichte: Es lässt mich nicht los, das Schreiben.

Zeit also für einen Neuanfang:
1) Neben dem bisherigen Papyrus Autor suche ich derzeit ein Programm, das mich im belletristischen Bereich zusätzlich unterstützt.
2) Das Schreiben eines Buches ist aufwendig, erfordert viel Recherche und Einfühlung in das Thema. Nun, das reicht offensichtlich nicht, sonst liefe mein Roman besser. :sick:

Was also ist zu tun?
Mit einem Wort: Besser werden. :P

So erhoffe ich mir im Forum
- viele Anregungen zu erhalten.
- durch Eure Erfahrung (Duzen wir uns hier eigentlich?) „Besser zu werden“
- Erfahrungen auszutauschen.
- voneinander lernen, ohne abzuschreiben.

Was hat das Forum davon?
- Meine Sichtweise auf Eure Texte (so ahnungslos ich als Neuling auch bin)
- Meinen Senf ertragen?

Ich freue mich also auf interessante Dialoge mit Euch. :woohoo:

Gruß Wic
Gruß
Stefan

(http://www.Stefan-Wichmann.de)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 10 Jan 2015 11:19 #1729

  • ernstbay
  • ernstbays Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibsuchtalarm
  • Beiträge: 418
Grüß Dich Wic,

toll, dass Du zu uns gefunden hast - und ja: wir duzen uns alle hier.

Stell einfach mal einen Deiner Texte (oder ein Auszug daraus) hier ein und Du wirst sehen, dass Du umgehend verschiedene Meinungen und Ansichten dazu von den Forenmitgliedern bekommen wirst. Unser Kreis ist zwar klein, aber dafür recht agil.

Was das Autorenprogramm angeht, kann ich Dir Patchwork sehr empfehlen (Du kannst hier eine 30-Tage Vollversion kostenlos herunterladen und testen). Ich arbeite seit Monaten damit und bin hoch zufrieden. Egal ob Kurzgeschichte, oder längere Texte - oft benötigt man nur Bruchteile der Leistung dieses Programms, manchmal aber auch den vollen Umfang. Patchwork lässt sich an alle Bedürfnisse anpassen.

Also auf jeden Fall herzlich willkommen hier!

Ernst
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 10 Jan 2015 11:46 #1730

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1403
Hallo Wic!

Zum einen herzlich willkommen hier im Forum!

Was man tun kann, um ein gutes Buch zu schreiben, ist mittlerweile die Grundlage für eine ganze Branche: Schreibratgeber in allen Formen, vom Blog über Bücher bis hin zu Kursen. Die einen sagen, es sei ein Handwerk, das man lernen kann, die anderen messen dem sogenannten Talent einen großen Stellenwert bei. Ich glaube auch an die Mischung von beidem.

Grundlage muss eine packende Geschichte sein - wobei packend kein Thriller zu sein braucht. Ich fand eine zeitlang Schreibratgeben packend oder überhaupt Fachbücher zu dem mich jeweils interessierenden Thema: Die Resonanz auf innere Bedürfnisse bildet die Grundlage. Diese Bedürfnisse gehen von Thrill über Erotik, Koch- und Essgenuss bis hin zu Romantik oder innerer Entwicklung. Die ganze Lebensbreitseite also. Eine Geschichte zur Befriedigung dieser Bedürfnisse ist die sachliche Grundlage. Und liefert den Plot, ist das Gericht.

Aber jetzt geht es erst richtig los. Es gilt nun nämlich, diese Geschichte so schmackhaft zuzubereiten, dass der Leser davon begeistert ist. Dafür sind Kochkenntnisse notwendig. Das Handwerk also, von dem man so viel redet. Bei dem gibt es ganz konkrete Kriterien, die man auch befolgend erlernen kann. So bekommt man dann ein passables Schnitzel zustande.

Aber was ist es, das den Esser genussvoll die Augen schließen und Bissen für Bissen nachspüren lässt? Und in der Folge dazu bringt, seinen Freunden das Lokal hingerissen zu empfehlen ... dort musst du gewesen sein ...? Bei jedem Hörbuch denke ich mir, was mich in seinen Bann schlägt. Eine ganz bestimmter virtuoser Umgang mit Bildern, von dem ich glaube, dass man ihn nur begabt erüben kann ;-)

Gut sein bedeutet für mich leichtfüssige Umsetzung einer Geschichte, die meinem akuten Bedürfnis entgegenkommt.

Dafür finde ich Feedback ganz wichtig und dieses gibt's hier in der Geschichtenwerkstatt. Du möchtest dort teilnehmen?

In Foren ist übrigens Duzen allgemein üblich, also natürlich auch hier.

Schön, dass du hierhergefunden hast und viel Vergnügen beim Lesen, beim Schreiben, beim Austausch!

Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 10 Jan 2015 17:24 #1735

  • Andrea
  • Andreas Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 227
Hallo Wic,

auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen :)

Ich hoffe, du fühlst dich wohl hier.
Wie ich gerade gesehen habe, hast du schon einen Text eingestellt. Sehr schön.
Dann auf gute Zusammenarbeit, bei der auch der Spaß und Freude nicht zu kurz kommen sollen.

Liebe Grüße
Andrea
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 11 Jan 2015 12:29 #1744

  • Samanter
  • Samanters Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibsuchtalarm
  • Beiträge: 382
Hallo Wic!

... muss nachher erst einmal nachschauen ob du ein Männlein oder Weiblein bist. Wic kann ja vieles sein ... Vicky, Victor, Victoria ... äh, nee. Die schreibt man ja mit "V". Vielleicht Wikinger. Aber da gibt's auch Männlein und Weiblein. Ach, was solls, wir nehmen alles, solange es uns wohlgesonnen ist.

Lass dich nicht von mir verwirren. Manchmal geht es einfach mit mir durch. :blush:

Also viel Spaß bei uns und keine Angst. Die Worte von Martin kannst du getrost ernst nehmen. Kann ich auch nur hundertprozentig unterschreiben. Schreiben ist eine Kunst die Talent erfordert, aber eben auch handwerkliches Können erfordert. In welchem Verhältnis beides steht, ist schwer zu sagen. Manchmal ist gezieltes "Spielen" mit handwerklichen Regeln besser als jede Regeltreue. Das erfordert jedoch ein Höchstmaß Fachkenntnis und Talent. Eine Geschichte als Unterhaltungswerk sollte nicht unbedingt vor außergewöhnlichen Ideen strotzen, aber auf jeden Fall spannend, mitreißend, einfühlsam oder auch erleuchtend erzählt sein. Dazu braucht es mehrere Blickwinkel, neue Betrachtungsweisen und viele Interpretationen der eigenen geschriebenen Worte. Alles das findest du hier zur Genüge - und das Beste ist, jede Kritik, Betrachtung und Standpunkt ist unvoreingenommen geäußert. Wir respektieren die Unterschiedlichkeit unserer Stile und Denkweisen. Du wirst immer ernst genommen, auch wenn du noch so quer denkst. ;) Das ist es, was ich an diesem Forum so liebe.

Ich bin sicher, du wirst dich hier pudelwohl fühlen.

LG und ein herzlichen Willkommen
Sam
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 12 Jan 2015 10:18 #1747

  • Linda
  • Lindas Avatar
  • OFFLINE
  • Tja: schreibsüchtig
  • Beiträge: 562
Herzlich Willkommen Wic,

Eigentlich wurde schon oben alles gesagt zum Thema Schreiben. Ich stelle aber immer häufiger fest, je mehr Schreibratgeber ich lese (gelesen habe), desto mehr verliere ich meinen eigenen Schreibstil, ob der nun gut oder schlecht ist. :evil: Für mich gilt ab 2015: Ich werde mich nicht mehr verbiegen! Sonst schreiben wir in Kürze alle nur noch Einheitsbrei.
Und ein Trost zu deinen Verkaufszahlen des Romans: Ich kenne einige Autorinnen, die mit Tam-Tam ihren Roman bei der Buchmesse durch die Verlage vorstellen durften und jetzt über den mäßigen Verkaufserfolg traurig sind. Der Markt wird einfach überschwemmt und solange man keinen Namen hat wird es eben zäh. Vielleicht gibt es auch eine Bücher-Mafia? Aber hier könnten wir sicherlich stundenlang darüber diskutieren.

Ich freue mich auf deinen Text, muss aber erst einmal wieder ins Bettchen, meine Energie ist krankheitsbedingt gerade verbraucht. Ich werde mich später damit beschäftigen.

Ganz liebe Grüße
Linda
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 20 Jan 2015 18:24 #1764

  • Pony
  • Ponys Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 99
Hi Wic,

ich bin ein bisschen spät dran, aber auch von mir ein herzliches Willkommen.

Ob Fan von Schreibratgebern oder nicht, ist egal. Jeder arbeitet so, wie er am besten kann. Hinsichtlich Stil, Erzählperspektive und Erzählweise solltest du dich auf dein Bauchgefühl verlassen. Meisten ist das recht zuverlässig. Und was den Aufbau der Geschichte, Logik, Spannung, Lesefluss und Sonstiges betrifft, wirst du hier bestimmt reichlich Hilfreiches finden und angeboten bekommen.
Ich wünsch dir viel Spaß.

Man liest sich
Pony
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 23 Jan 2015 18:43 #1774

  • Wichmann
  • Wichmanns Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Ich liebe Situationskomik in meinen Geschichten ..
  • Beiträge: 56
Hallo
Auch wenn Du spät dran bist, Danke fürs Willkommen heißen.
Ich habe bereits so viele Tipps und Hinweise erhalten, dass ich derzeit garnicht hinterher komme das alles umzusetzen. Ich werkle also wiede reine Weile still vor mich hin.
Das Forum hier -> Ihr seid einfach Super.

Gruß
Wic
Gruß
Stefan

(http://www.Stefan-Wichmann.de)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 27 Jan 2015 23:12 #1797

  • O.Hermann
  • O.Hermanns Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 35
Hallo Wic!

Was ist gut und was nicht? Das liegt doch immer im Sinne des Betrachters, oder in diesem Fall des Lesers.
Ein Ken Follett hat auch nicht nur Fans. Ich kann mit ihm leider nichts anfangen, komme mit seinem Stiel nicht klar. Sehr viele allerdings schon. B)
Ich schreibe grade an meinem ersten Buch. Schreiben hat für mich ein gewisses Suchtpotential, es ist um Längen spannender als eins zu lesen.

Also dran bleiben!

Beste Grüße

Olaf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 08 Jan 2017 07:05 #5262

  • Wichmann
  • Wichmanns Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Ich liebe Situationskomik in meinen Geschichten ..
  • Beiträge: 56
So, nach einiger Zeit Abstinenz tauche ich also wieder auf.
Was trieb mich in letzter Zeit um?
Nun, ich habe mehrere kleine Bücher (80 - 130 Seiten) veröffentlicht und um Rezensionen gekämpft. Twitter, Facebook, Google+, die eigene webseite (stefan-Wichmann.de), Interviews mit anderen Autoren und über 61 Rezensionen runden das Jahr 2016 ab.
Da bleibt nicht immer Zeit für alle wichtigen Themen, aber eines hat mir sehr viel Spaß gemacht: Mir die neue Betaversion von Patchwork anzuschauen und meinen :sick: dazuzugeben. Martin hat gewohnt schnell die Tüte aufgehalten (um im Bild zu bleiben) und manchmal auch mich medikamentös behandelt, wenn ich etwas falsch handhabte. :whistle:
Ich setzte Patchwork neben Papyrus Autor ein und im Laufe der Jahre hat es seinen festen Platz bei mir gefunden. :)

Es heißt für mich "Erneut auf ein Neues", denn darum geht es ja: sich immer wieder neu erfinden :woohoo: , dazulernen :zornig: im Austausch bleiben und sich gemeinsam über Erfolge freuen. :rotfl:


P.S. Auch wenn ich das zornige Smily nutzte, ich fand es passend zum Thema Austausch, auch wenn im Forum ein angenehmer und hilfreich unzorniger Ton herrscht. Vielen Dank dafür.
Gruß
Stefan

(http://www.Stefan-Wichmann.de)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 12 Mär 2017 00:38 #5353

  • Angela
  • Angelas Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 217
... also ich finde es im Moment hier viel zu ruhig.

Winterschlaf???

Es wird bald Frühling ;-)

liebe Grüße
Angela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 13 Mär 2017 11:06 #5359

  • maraka
  • marakas Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 231
Hallo,
ohh, ich bin am arbeiten, das dauert noch. Ich bin immer noch mit den Nacharbeiten zu meinem Astrologie Buch beschäftigt (und das ist hier ja fehl, schade).
Zwischendurch stell ich große Teile der "Lisa" auf auktorial um.

Was mich aber wundert: ich lese hier etwas von 4 oder 5 verschiedenen Leuten. Dabei sind aber mehr als 100. ?? Also nicht nur ruhig sondern auch dünn besiedelt.
Aber es braucht dazu ja auch ein gewisses Maß an Mut. Andrerseits ist es sehr viel besser, sich in einer Runde zu äußern, die immerhin weiß, worum es geht und wieviel innere Arbeit und auch Handwerk eine Geschichte braucht, als nachher einfach abgewatscht zu werden.

So. Da ist die Tastatur mal wieder mit mir durchgegangen

freundliche Frühlingsgrüße an alle Schreibenden und Lesenden
maraka
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 13 Mär 2017 12:09 #5361

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1403
Hallo maraka,

wir werfen diejenigen nicht hinaus, die nicht schreiben, deshalb dünn. Es wäre einfach wichtig, dass sich regelmäßig mehr tut, dann würde auch eine kritische Masse erreicht, die mehr Leute anzieht. Selbst bei sehr großen Foren wie etwa dem dsfo sind es trotz enormer Mitgliederzahlen immer nur ganz wenige, die aktiv sind.

Übrigens: Warum ist Astro ›fehl‹ ...?

Liebe Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 14 Mär 2017 22:34 #5372

  • Angela
  • Angelas Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 217
Hallo maraka,

bevor ich hier gelandet bin, war ich in mehreren Foren unterwegs.
In einigen wurde viel geschrieben und gestritten, teilweise war die Ausdrucksweise auch ziehmlich ruppig.
In anderen war es so ruhig, dass wochenlang keiner geschrieben hat.
Ich habe immer nach dem goldenen Mittelweg gesucht.


Es würde mir auch besser gefallen, wenn hier mehr los wäre. Aber wenn geschrieben wird, dann geht es um Gedankenaustausch, jemand sucht und bekommt Hilfe oder es kommt mal eine freundliche Info: Hey Leute, die Tasten sind zum Schreiben da ;-)
Auf jeden Fall geht es hier immer gesittet, hilfreich und konstruktiv zu. Das gefällt mir.


Astro ist nicht jedermanns Sache, aber es gibt mit Sicherheit überall Interessenten. Versuch es doch einfach.

liebe Grüße
Angela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Auf ein Neues! 15 Mär 2017 20:48 #5373

  • maraka
  • marakas Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 231
hallo Martin,
achdumeinje, nicht rauswerfen, natürlich nicht! Ich weiß, dass so ein Forum oft ruckweise geht. Auch gibt es sicher mehr, die lesen. Das ist auch oft schon hilfreich und schon allein die Möglichkeit, zu fragen und Antworten zu bekommen, wenn man denn wollte, ist doch wunderbar.

Warum Astro fehl? Weil irgendwo steht, dass es hier keinesfalls um Sachbücher geht. Und meine Astrologie-Bücher sind Fachbücher. In der astrologischen Literatur gibt es genau so viel Schrott wie bei den Liebesromanen. Es gibt ja aber auch gute und spannende Liebesromane und zwar meist dann, wenn wirkliches Leben mit seinen Konflikten dabei ist und nicht nur Abziehbilder verkauft werden. So ähnlich ist es bei den Astrobüchern. Ich will natürlich (!) etwas aus meiner Sicht Sinnhaltiges liefern.
Für mich hat es sich mit der Zeit so entwickelt, dass dieses Thema immer mehr Raum einnimmt.

Noch habe ich aber die Lisa Geschichte nicht aufgegeben und frage Euch zu gegebener Zeit wieder.

liebe Grüße
maraka
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2