Stichwort
Willkommen, Gast

THEMA: Hallo Leute

Hallo Leute 13 Aug 2019 09:16 #10144

  • sveit
  • sveits Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibnerd/-in (-ess?)
  • Beiträge: 1226
Ich mache absichtlich einen neuen Thread auf, weil sich mein Text an alle richtet, nicht nur an Ela.

Eigentlich wollte ich mich ganz aus dieser Diskussion raushalten, nicht weil ich keine Meinung habe, sondern weil mir fruchtlose Diskussionen auf die Nerven gehen. Ich denke dann immer, die Zeit hätte ich auch zum Schreiben verwenden können.
Aber Michael hat gestern geschrieben, „die denken jetzt alle, dass du meinetwegen nichts mehr einstellst“. Und dem muss ich widersprechen.

Und damit sind wir schon beim Thema. Ich bin in dieses Forum eingetreten, weil ich zwei Sachen will: ich will schreiben und ich will besser werden.
Schreiben kann man zuhause im stillen Kämmerlein, aber um besser zu werden, braucht es Leser, und zwar welche, die den Mut haben, ihre ehrliche Meinung zu äußern. Ich brauche also dringend ein Forum.

Es ist nicht so, dass ich den ganzen Tag nichts zu tun hätte, ich habe auch zwei Jobs, ich habe einen Haushalt, versorge alleine ein komplettes Haus und einen Garten, und ich habe auch zwei ehrenamtliche Tätigkeiten übernommen. Ich stelle dazu jetzt keine Links ein. :)

Aber, wie Michael schon ganz richtig geschrieben hat, man hat immer die Möglichkeit und das Recht, Prioritäten zu setzen. Ich setze Prioritäten, weil mir das Schreiben wichtig ist. Für andere ist das Schreiben nicht so wichtig, sie setzen dann eben andere Prioritäten.

Für mich ist es die Möglichkeit, etwas Dampf abzulassen, eine Möglichkeit, in meiner Fantasie neue Welten entstehen zu lassen. Und ich möchte gerne etwas von den Träumen an die Welt zurückgeben, die mir so viele Schriftsteller geschenkt haben.

Ich wechsle jetzt einfach mal den Schauplatz, um eine objektivere Sicht auf meine Situation zu ermöglichen:

Stellt euch vor, man gründet einen Fußballverein. Zehntausend Leute sind begeistert, etwa 300 treten tatsächlich in den Verein ein, manche sind vielleicht nur stille Mitglieder, andere sind schon zu alt, um mitzuspielen, aber eine oder zwei Mannschaften wird man schon zusammenkriegen.

Also vereinbart man Trainingszeiten und bittet zum Duell. Und was passiert? Beim ersten Training stehe ich alleine auf dem Platz. Und das bei 300 Mitgliedern. Also trainiere ich alleine. Beim zweiten Training sind wir schon zu zweit, und ich denke, hey, es wird ja. Beim dritten Training sind wir zu dritt, und ich bin voller Freude, ziehe mein Training durch.

Aber in den folgenden Monaten bleibt es bei drei Spielern.
Zunehmend kommen Mitglieder, die sich an den Spielfeldrand stellen und zusehen. Ich denke also, okay, die wollen mal sehen, wie es so läuft und überlegen dann mitzumachen. Aber sie tauchen regelmäßig auf, bleiben am Spielfeldrand stehen und sehen zu.
Ich frage, „hey, wieso macht ihr nicht mit?“
„Dafür haben wir keine Zeit“, kommt als Antwort. Aber zum Zusehen reicht die Zeit scheinbar schon.

Einer erbarmt sich tatsächlich mal mitzumachen, tritt mir dabei recht heftig ans Bein und sagt danach, hey, ich habe keine Zeit weiter zu trainieren. Danach steht er wieder am Spielfeldrand und sieht zu.

Es kommen neue Mitglieder, neue Hoffnung keimt auf. Sie tauchen zum Training auf, man geht auf sie ein, zeigt ihnen Tipps und Tricks, die sie beim nächsten Training anwenden können. Sie bedanken sich, stehen aber beim nächsten Training wieder am Spielfeldrand, winken freudig und rufen rüber, „Hey, ich hab gar keine Zeit mitzumachen. Willst du mal sehen, womit ich meine Zeit lieber verbringe?“

Ich habe beschlossen aufzugeben und meine Texte anderweitig zur Diskussion zu stellen, weil ich hier einfach nicht weiterkomme. :( Das ist der einzige Grund.

Ela, behalte den Zimmerschlüssel. Aber du wirst der einzige Gast des Hotels sein, die anderen schauen nur durch die Fenster von draußen rein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 13 Aug 2019 09:42 #10145

  • MichaelM
  • MichaelMs Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibnerd/-in (-ess?)
  • Beiträge: 852
Ich denke genauso wie Sabine. Mir war der Austausch hier im Forum extrem wichtig, denn der Roman, den ich schreibe, ist mein Herzblut. Nachdem sie mir gegenüber letzte Woche angedeutet hat, dass sie fortgehen wird, wurde mir klar, dass ich demnächst alleine mit meiner Geschichte sein werde.

Tut mir wirklich leid, dass ich hier Porzellan zerschlagen habe. Das "Wie" war wohl etwas heftig, ich bitte das im Nachhinein zu entschuldigen.
Es ändert nichts am "Was". Leider ist darauf keiner von Euch eingegangen, und das spricht für sich.

Ich finde die Leute am Spielfeldrand, wie Sabine sie nennt, ganz nett, das zeigt mir, dass meine Geschichte lesenswert ist, das ist für mich natürlich nicht bedeutungslos. Es bringt mich aber nicht weiter, und ich will die Geschichte auch sogut wie möglich schreiben. Da nach dem Abschied von Sabine niemand mehr hier sein wird, der sich mit meinem Herzblut beschäftigen will, werfe auch ich das Handtuch.

Es war eine sehr schöne Zeit in Orange, der Abschied fällt mir sehr schwer, ich werde es sehr vermissen. Vielleicht bin ich deswegen so heftig geworden. Um in Sabines Bild zu bleiben: Ein Tischtennisspieler wirft irgendwann wütend den Schläger zu Boden, wenn er nur lange genug allein gegen die Wand spielt. Manchmal trifft er dabei versehentlich den Fuß eines Zuschauers am Spielfeldrand.
_______________

An meinem allerersten Tag in diesem Forum schrieb man mir übrigens das hier:

"Hallo Michael. Dein Werk ist dermaßen voll von grundlegenden Anfänger-Fehlern, dass ich mich aus deiner Geschichte ausklinken werde. Ich werde deine Texte nicht weiter lesen oder kommentieren. Vielleicht solltest du zuerst mal ein Buch lesen, bevor du eins schreibst." [aus dem Gedächtnis zitiert]

Der Getroffene darf jetzt bellen. An dem Tag hatte ich auch den Hotelschlüssel in der Hand.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 13 Aug 2019 10:52 #10146

  • Ela Be
  • Ela Bes Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 1
Hi zusammen!

Mir ist natürlich auch aufgefallen, dass wir gerade maßgeblich zu Viert trainiert haben, als ich hier angekommen bin - was noch gar nicht so lange her ist. Da ich es nicht anderes kennengelernt habe, bin ich nie auf die Idee gekommen, das in Frage zu stellen. Aber es hat mir auch gezeigt: Mit den anderen dreien komme ich echt nicht mit. So viel Input für die drei derzeit hier vorgestellten Geschichten schaffe ich nicht. So gern ich das auch möchte. Vermutlich hat es auch daran gelegen, dass ich mich unbewusst eher "an den Spielfeldrand" zurückgezogen habe. Zeitmanagement ist da natürlich ein willkommenes Argument.

Trotzdem kann und will ich nicht für Euren Frust herhalten. Denn dass sich hier nichts mehr bewegt, ist nun wirklich nicht meine Schuld. Und da reicht es nicht auf die Situation zu verweisen und ansonsten so zu tun, als wäre nichts gewesen. Michael hat mich mit seinem Post zutiefst verunsichert. Er ist nicht "irgendwem" auf die Füße getreten, sondern mir. AUA! Und zwar nicht wegen meiner Texte. Das wäre für mich völlig ok gewesen. Sondern, weil ich persönlich in seinen Augen etwas angestellt hatte, was offenbar wirklich so verwerflich war, dass er den Vorschlaghammer ziehen musste.

Vielleicht war das hier aber auch notwendig, um die anderen zumindest mal aus der Spielerkabine zu locken, um zu sehen, wer denn da so gefoult hat. Denn wer sich wieder einklinkt, bekommt eventuell auch wieder Lust, mehr Zeit hier zu verbringen. Sollte ich hier allerdings zukünftig als einsames Schlossgespenst durch die verstaubten Gänge huschen, dann wäre es vielleicht das Beste, das Hotel einzureißen oder anderweitig zu nutzen. Was schade wäre.

Liebe Grüße
Ela
Letzte Änderung: 13 Aug 2019 10:54 von Ela Be.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 13 Aug 2019 11:05 #10147

  • sveit
  • sveits Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibnerd/-in (-ess?)
  • Beiträge: 1226
Hallo Ela

Denn dass sich hier nichts mehr bewegt, ist nun wirklich nicht meine Schuld.

:)
Das ist genau das, was ich dir damit sagen wollte. Du warst lediglich das Tröpfchen, das das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Mir tut es sehr leid, dass es dich getroffen hat. :(
Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 13 Aug 2019 11:39 #10148

  • Ela Be
  • Ela Bes Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 1
Ich danke Dir Sabine.

Es ist schade, dass Du gehen möchtest. Aber in diesem Hinblick, dass Du hier aus Deiner Sicht nicht die nötige Unterstützung erhälst, die Du Dir wünscht, kann ich Deine Gründe nachvollziehen.

Übrigens.. der eingestellt Link meiner ehrenamtlichen Tätigkeit war nicht, um damit anzugeben, sondern Euch ein wenig mehr von meinem Leben zu zeigen. Wir kennen uns nicht. Nur unsere Geschichten und die Kommentare dazu. Vielleicht den einen oder anderen Hinweis, dass es sich um etwas sehr persönliches handelt. Aber sonst? Ich wollte euch zeigen, dass ich auch "im Normalen Leben" schreibe. Aber anders eben... Wenn das nicht gut angekommen ist, dann entschuldige bitte. Das war nicht meine Absicht.

Aber das ist das Problem: Es ist nur Text. "Hintergedanken" oder "Ton" interpretiert der Leser hinein... und ist genauso suboptimal im Sender-Empfängermodus wie alle anderen schriftlichen Kommunikationswege und führen oft zu Verwirrung, Frust und im schlimmen Fall Wut.

Ich wünsche Dir auf Deinem weiteren Weg alles Gute und drücke Dir für Deine Geschichte die Daumen!

Liebe Grüße
Ela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 13 Aug 2019 16:59 #10150

  • Dornpunzel
  • Dornpunzels Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 275
  • Dank erhalten: 2
Hallo Sabine,

ich fühle mich jetzt mal - unter anderem - angesprochen und äußere mich gerne mit meiner Sicht der Dinge.

Anfangs habe ich durchaus Texte von dir und auch von Michael kommentiert. Wie viele es waren, schlag mich tot, vielleicht auch nur einer. Weiß ich nicht mehr. Weshalb ich es dann gelassen habe, hat mehrere Gründe.

Zum einen fehlt mir die Zeit. An deinem letzten Kapitel habe ich gut zwei Stunden gesessen. Dazu muss ich Zeit haben. Nicht nur zum Lesen und Schreiben, sondern auch, mich darauf einzulassen. Das geht nicht einfach mal so hopplahopp, zumindest würde das Kommentierte so niemandem nutzen.

Dann kamen die Kapitel in atemberaubender Geschwindigkeit. Das ist ja auch okay so, aber für mich unmöglich, mitzuhalten. Ich habe neben Haushalt, Kindern, Getier etc., auch einen Brotjob und bin ehrenamtliche Hospizbegleiterin, das kann man auch nicht immer aus den Klamotten schütteln. An manchen Tagen ist da nichts mit schreiben, kommentieren oder sonstwas.
Nebenbei erwartet meine Agentin auch regelmäßig neuen 'Stoff' von mir, da läuft nebenbei Korrekturarbeit, neue Plotideen müssen entwickelt werden, bliblablub, vieles, das den Kopf zumacht.
Ich kann unmöglich, wirklich, beim allerbesten Willen, nicht täglich oder alle zwei, drei Tage Stunden zum Kommentieren von Texten aufbringen.

Ein anderer Grund, und der ist jetzt rein persönlicher Natur und vielleicht liege ich auch falsch, aber ich hatte bislang nicht wirklich den Eindruck, dass ich mit meinen Kommentaren irgendwie helfen kann oder überhaupt wert darauf gelegt wird. Kein Vorwurf, nur mein Gefühl.

Zum Thema 'Zuschauen', der Vergleich hinkt extrem. Ja, ich schaue oft hier rein, meist, weil ich denke, vielleicht steht ja mal was im Straßencafè oder ich lese doch mal was. Das ist aber längst nicht die Zeit, die ich zum Kommentieren bräuchte und da muss ich mich auch auf nix konzentrieren. Michaels Post fand ich unangemessen und nicht in Ordnung und wenn ich so etwas sehe/höre/lese, dann mach ich meinen Mund auf oder schreibe was dazu. Sollten wir alle tun, jetzt nicht nur auf dieses Forum oder das Internet bezogen. Sehe ich auch nach wie vor nichts Falsches dabei.

Es mag Erwartungen wecken, wenn ein neues Mitglied dazu kommt und ich kann auch die Enttäuschung verstehen, wenn dann keine Kommentare kommen. Aber hier muss man halt auch mal Geduld haben. Mancher Neuling traut sich auch schlichtweg nicht, etwas zu 'sagen' oder hat andere Baustellen ,will sich aber trotzdem mit Gleichgesinnten austauschen. Wie ich schon anderswo schrieb, das Forum ist nicht nur die Textwerkstatt.

Insgesamt finde ich, dass hier etwas ziemlich aufgebauscht wird und für mich fühlt es sich an wie: Wir gegen die anderen. Ein Gefühl, das ich aber auch schon länger habe. Es gibt 'uns' - euch - und 'die anderen'. Auch das ist kein Vorwurf, sondern eine Feststellung und nur mein Gefühl.

Ganz davon abgesehen, Sabine, ich hatte sogar direkt in einem anderen Post nachgefragt, was dir an diesem Forum fehlt - sinngemäß - und wenn ich nicht etwas ganz gewaltig verpeilt habe, habe ich auch darauf keine Antwort bekommen. Ist ein bisschen wie 'abgewatscht' zu werden. Keine Ahnung, ob das an mir liegt, eigentlich dachte ich, ein umgänglicher Mensch zu sein, aber irgendwie ...

Wie auch immer, ich finde dieses Forum super, gerade weil jeder bislang so genommen wurde, wie er ist, ich möchte es nicht missen .

Schöne Grüße
Kerstin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 14 Aug 2019 19:52 #10155

  • verkruemelt
  • verkruemelts Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 116
Hi ihr lieben,

Ich hab die andere Diskussion ebenso wie Sabine gemieden - mit Absicht. Nicht, weil ich nichts zu sagen hätte, sondern weil ich das Gefühl habe, dass da - wie bereits schön geschrieben - etwas übergekocht ist.
Ich möchte nicht Michaels Post verherrlichen, gar runterspielen - aber in meinen Augen lief diese Diskussion unter das Kapitel "well, that escalated quickly". Und zwar von allen Seiten.
Ich finde durchaus jede Seite hier vertretbar, wenn man sich auch über die Wortwahl streiten mag.
Auch ich habe teilweise andere Prioritäten, auch ich war in letzter Zeit wenig aktiv. Ich freue mich jetzt trotzdem auf meinen Flug der Hexe und mein Aschmunadei im Urlaub. Ich werde trotzdem beide Texte kommentieren. Einfach, weil ich die Geschichten liebe und gerne dabei helfe, sie weiterzuentwickeln.
Wenn ihr beide tatsächlich das Handtuch werft in diesem Forum, würde ich mich über eine Chance freuen, euch anderweitig zu erreichen.

Was mich betrifft: Ich mach in diesem Forum gerne weiter. Zum Einen, weil ich es angenehm finde, dass nicht die ganze Zeit jemand mit erhobenem Finger hinter mir steht. Zum Anderen, weil ich gerne lese und helfe, und irgendwann mit meinen Geschichten (ja...ich schreib immernoch am ersten Kapitel rum...) auch Hilfe zu erhalten.
Was mich allerdings tatsächlich beunruhigt ist, wie viele Mitglieder es hier eigentlich gibt :D Bislang habe ich Sabine, Michael und Silvi (mal von Martin abgesehen) hier durch ihre Geschichten etwas besser kennengelernt. Ela kam zur Zeit, als ich grad am "rumstudieren" war. Kerstin kenne ich jetzt ein wenig von den Diskussionen abseits der Werkstatt. Und ihr anderen? Ich kann Sabine hier tatsächlich verstehen. Natürlich ist es ok, sich bei einer solchen Diskussion dann einzuklinken. In meinem Kopf nistet aber nun auch der Gedanke - Wo sind die anderen die ganze Zeit? :D Kein Vorwurf, bitte, ich möchte keine neue Diskussion eröffnen. Ich verstehe jeden, der keine Zeit hat, andere Prioritäten, wie auch immer.
Aber, also ganz fies und direkt ausgedrückt, nehmt es mir nicht übel, mir fallen keine besseren Worte ein, mein erster Gedanke war echt "Huch, wo kommt ihr denn alle her?!". Das die Diskussion wichtig genug war, einen langen Text mit Meinung, Ahnung, Beschwichtigung und Tadel zu hinterlassen - ok. Aber wenn doch alle irgendwie hier sind, warum beteiligen sich immer die gleichen an - ja natürlich aber nicht ausschließlich - der Werkstatt, dem Cafe, den anderen Beiträgen im Forum.

Kerstin, ich finde das auch nicht schön von "uns und die anderen" zu sprechen. Ich glaube auch nicht, dass das hier her gehört. Ehrlich gesagt, verstehe ich die Sichtweise aber. Ich bin nicht lang genug dabei, um irgendwelche Zyklen zu erleben, in welchen Leute kommen und gehen. Deswegen "kenne" ich eigentlich nur die Kategorie "uns" - bzw. die Kategorie dieser einen besonderen Gruppe an Menschen. Komisch, ich weiß.
Ich bin leider auch niemand, der mit gutem Beispiel voran geht. Und das tut mir auch irgendwie Leid. Aber ich weiß, wie wichtig die Geschichten den Menschen sind, deswegen gebe ich mein Bestes, mich zu beteiligen. Und mache dann so Dinge, wie 2 Geschichten im Urlaub zu lesen. Zum Einen, weil sie schlicht und ergreifend (für mich!) echt gut gelungen sind. Zum Anderen möchte ich so einen Beitrag leisten, für die Zeit, in der ich mich zurück nehme.

So. Da ich jetzt noch nichts konkretes gesagt habe außer viel BlaBla: Ich find jeder soll machen, wie er denkt und fühlt. Menschen benutzen manchmal gemeine Worte um Gefühle auszudrücken, das macht sie nicht zu schlechten Menschen. Ich freu mich jederzeit über Kontakt. Und ich find euch immernoch alle super. Und ich hoffe, dass sich viele Menschen, wenn auch in kleinen Gruppen zu verschiedenen Zeiten, hier zusammenrotten, um zusammen tolle Dinge zu leisten, kreieren, teilen und diskutieren.

Viele Grüße,
Eve
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 14 Aug 2019 20:31 #10157

  • Dornpunzel
  • Dornpunzels Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 275
  • Dank erhalten: 2
Hallo Eve,

bitte versteh mich nicht falsch. Ich möchte nicht von 'uns' oder 'die anderen' sprechen. Es war mein Gefühl, dass Sabine und Michael sich in ihrem eigenen 'Kosmos' bewegt haben und es auch gar nicht anders wollten. Verstärkt hat dieses Gefühl, dass auf meine Fragen teilweise nicht eingegangen wurde. Dass eine dieser Fragen nun ausgerechnet war: Was wünschst du dir von diesem Forum (sinngemäß) und jetzt angeprangert wird, dass auf diese Wünsche nicht eingegangen wurde, ist Zufall, schürt aber natürlich meinen Unmut. Es geht mir halt einfach nicht in den Kopf, warum man nicht einfach mal was sagt. Wie ich schon geschrieben habe, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass Sabine oder Michael noch Wert auf meine Meinung legen.

Ich gebe auch gerne zu, dass ich ein Stückweit sauer bin. Natürlich gehen vereinzelte Kommentare von Martin oder auch mir womöglich unter in der Flut von Kapiteln und Kommentaren. Aber ich habe mir damit echt Mühe gegeben und jetzt so ein Vorwurf wie 'hier bekommt man keine Hilfe' wow, das hat gesessen.

Vielleicht hätte ich auch eher mitgehalten und öfter kommentiert, wenn es einfach langsamer gegangen wäre, bei dem Tempo konnte ich unmöglich Schritt halten und das ging wohl nicht nur mir so. Trotzdem habe ich eines der späteren Hexen-Kapitel noch gelesen und kommentiert, einfach um zu zeigen: Hey, ich bin noch da und helfe gern, da fehlte mir aber der gesamte Zusammenhang und deswegen wurden viele meiner Anmerkungen wohl mit 'das ist wegen und weil' beantwortet, was aber nicht wirklich eine Erklärung war, ach, es ist verfahren. Ich will ja auch niemandem in seinen Text reinreden und wenn man dann auch nicht weiß, was genau will der Autor von mir, alles dumm gelaufen.

Schöne Grüße
Kerstin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 14 Aug 2019 20:42 #10158

  • verkruemelt
  • verkruemelts Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 116
Hi Kerstin,

Keine Sorge. Ich leg normalerweise nicht jedes Wort auf die Goldwaage (nur sehr selten). Ich hoffe meinerseits aber auch immer, dass man mich nicht missversteht ;)
Zusammengefasst:
Ehrlicherweise verbuche ich die ganze Situation aktuell hier unter "dumm gelaufen" :) Aber so spielt das Leben. Alles, was ich nicht ändern kann, hat nicht das Recht, mich zu ärgern.


Liebe Grüße,
Eve
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hallo Leute 14 Aug 2019 20:50 #10159

  • Dornpunzel
  • Dornpunzels Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 275
  • Dank erhalten: 2
Hallo Eve,

na, da bin ich ja erleichtert. Ich frage nur lieber immer nochmal nach oder stelle nochmals klar, ehe jemand was missversteht. Gerade im Internet kann das wirklich 'gefährlich' sein.

Sieht man ja gerade wieder. Vermutlich hätten wir diese ganzen Diskussionen gar nicht, wenn vor Wochen - Tagen, wie auch immer - mal jemand 'gesagt' hätte: Leute, was ist los, wir haben das Gefühl, es interessiert sich keiner für uns, wir brauchen und wollen aber Hilfe. Können wir was ändern oder müssen wir Alternativen suchen.

Der Ablauf jetzt war so nicht in Ordnung, dabei bleibe ich, aber Menschen sind unterschiedlich und vielleicht liegt es an mir, dass ich Kommunikation überbewerte. Alles gut, die Welt dreht sich weiter. :)

Schöne Grüße,
Kerstin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.