Stichwort
Willkommen, Gast

THEMA: Leidiges Thema: Reale Personen im Werk

Leidiges Thema: Reale Personen im Werk 19 Jan 2020 17:33 #10393

  • Puma
  • Pumas Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 6
Bisher konnte ich herausfinden, dass man prinzipiell alle Personen öffentlichen Interesses verwenden kann. Man darf ihnen allerdings nichts unterstellen bzw. rufschädigend agieren.

Nun kommen in meiner "Weihnachtsgeschichte" drei Stars aus den Bereichen Sport & Musik vor. Musikalisch werden nur Liedtitel bzw. Komponisten genannt - das dürfte also keine Probleme bereiten.

Was die drei Sternchen angeht - sind dies Figuren die auf realen Personen basieren und die ein oder andere Ähnlichkeit haben. Generell dürfte aber klar sein, dass es sich nicht um eine Autobiografie handelt, sondern um Fiktion.

Meine Argumente: Es handelt sich um eine Märchengeschichte & die Stars tun Dinge an diversen Orten die so nie geschehen würden.

Warum trotzdem keine rein fiktiven Charaktere?
- Mit diesen dreien hat es eine Bewandtnis auf sich. Eine versteckte Chiffre,deswegen passen auch genau diese drei in dieser Konstellation.

- Innerhalb der Geschichte fungieren die Berühmtheiten als "Türöffner" für Gegebenheiten die ohne diesen Status nie geschehen würden.

- Die Personen bringen gewisse Fähigkeiten mit, einfach schön in die Geschichte passen und einen Lösungsansatz für Probleme liefern.

Alle haben so ihre Marotten und Eigenheiten aber niemand wird in die Pfanne gehauen oder wegen Aussagen/Taten aus der Realen welt kritisiert - auch wenn einzelne Aspekte aus realen Gegebenheiten aufgegriffen werden wie z.B. Wohnort, Jetset, Lieblingsmarken, etc.

Prinzipiell könnte man zwar versuchen das Management zu kontaktieren - aber bei einem deutschen Erstlingswerk, das aller Voraussicht nach im Selbstverlag erscheint...

Als Randfigur kommt wahrscheinlich auch eine Youtuberin vor, da die episode eine nette Referenz darstellt und sehr viele fantastische Elemente enthalten wird. Von dieser Dame gab es keine e-mail Antwort bis jetzt.

Also ist der Derzeitige Plan nur Vorname/Künstlername und Herkunftsland/Stadt zu nennen. Die Figuren konzentrieren sich ansonsten ganz auf ihr Vorgehen in der fiktiven Welt.

Klingt diese Vorgehensweise für Euch passend oder gibts es noch weitere Dinge zu beachten? Oder Vorschläge für eine andere Herangehensweise?

lg
Puma
Letzte Änderung: 19 Jan 2020 17:36 von Puma.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leidiges Thema: Reale Personen im Werk 20 Jan 2020 23:43 #10395

  • Puma
  • Pumas Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 6
http://www.betternovelproject.com/blog/real-people/
https://www.standoutbooks.com/writing-creative-nonfiction/
https://www.sidebarsaturdays.com/2017/08/05/httpwp-mep7vddb-us/

Tja, nach der Lektüre einiger englischsprachigen Seiten muss ich das Vorhaben zähneknirschend abändern. Auch wenn niemand in die Pfanne gehauen wird, ergeben sich zwangsläufig Probleme mit dem Wahrheitsgehalt und Handlungen, die die Selbstvermarktung der Celebrities betreffen. Da ein Eigenverlag angepeilt ist, kann man auch nicht auf Fan Fiction ohne kommerzielles Interesse verweisen :augenroll:

Also back to basics und zur Charaktererstellung. Ist zwar für einige Bereiche jetzt doof... in anderen löse ich aber Probleme, da ich wirklich spannende Problemkonstellationen einführen kann die sonst nicht glaubhaft wären.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leidiges Thema: Reale Personen im Werk 21 Feb 2020 21:57 #10398

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1454
  • Dank erhalten: 16
Hallo Puma,

das klingt für mich durchaus plausibel, sinnvoll und umsetzbar. Ich glaube, man tut sich allgemein viel zu viel an, aus Angst davor, irgendwelche rechtlichen Repressalien einzufahren. Und selbst wenn man wem an den Karren fahren sollte, wird es erst dann auffliegen, wenn sich das Buch sehr gut verkauft. Na okay, dann kannst du dir auch einen guten Anwalt leisten. Nein, Spaß beiseite: Betonen, dass es Fiktion ist, Namen und Gegebenheiten adaptieren wo nötig und gut ist es. So handhabe ich es jedenfalls.

Liebe Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leidiges Thema: Reale Personen im Werk 21 Feb 2020 21:58 #10399

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1454
  • Dank erhalten: 16
Übrigens würde es mich freuen, von dem Buch zu hören, wenn es so weit ist. Klingt nämlich spannend!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Leidiges Thema: Reale Personen im Werk 07 Mär 2020 12:51 #10400

  • Admelo
  • Admelos Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 11
Hallo Puma,

danke für die sehr informativen Links.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.