Stichwort
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Bin verzweifelt...

Bin verzweifelt... 23 Jun 2016 18:36 #4556

  • Newcomer
  • Newcomers Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 89
Hallo ihr lieben Schreibbegeisterten,

obwohl es mir gesundheitlich wieder gut geht, bin ich doch verzweifelt! Warum? Ganz einfach, ich bereue es keine Sekunde mich angemeldet zu haben, und empfehle dieses Forum immer weiter.
Die Antworten lauten: Nee, das trau' ich mich nicht, dazu ist meine Schreibe viel zu schlecht, ah, das sind alles Leute, die wirklich vom Schreiben etwas verstehen, aber ich nicht... usw.
Ich könnte hier jetzt noch ewig weiter schreiben, aber sämtliche Versuche von mir diese Bedenken zu zerstreuen sind fehl geschlagen! Auch als ich erzählte, dass ich mit harter, aber fairer Kritik hier behandelt werde, und ich nur dadurch wesentlich mehr dazu gelernt habe, hat nix gebracht!
Es ist zum Mäuse melken, oder hatte bloß ich den Mut?
Was kann ich diesen Leuten noch antworten? Hat jemand von Euch eine Idee?

Ich sende Euch allen ganz herzliche viele sehr sonnig heiße Grüße, und danke für Eure Vorschläge, Marko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 23 Jun 2016 18:55 #4557

  • Martin
  • Martins Avatar
  • ONLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1430
  • Dank erhalten: 6
Hallo Marko,

da kannst du gar nichts machen. Jeder Mensch hat einen gut funktionierenden Schutzmechanismus, der ihn davor bewahrt, etwas zu tun, was momentan nicht dran ist.

Liebe Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 25 Jun 2016 05:49 #4569

  • Sheila
  • Sheilas Avatar
  • OFFLINE
  • Tja: schreibsüchtig
  • Ich will, ich kann!
  • Beiträge: 512
Hallo Marko,

da kannst du nichts machen; spar dir den Atem und die Kraft solche Leute überzeugen zu wollen (investiere es lieber in deine Schreibe ;) )

Entweder finden sie sich und ihr Geschreibsel gut so, wie es ist (was jedermanns gutes Recht ist!) und haben daher kein Interesse, sich in der Beziehung weiter zu entwickeln. Oder das Schreiben ist ihnen nicht wichtig genug, um Zeit und Arbeit darin zu investieren (was ebenfalls in Ordnung ist) oder sie haben einfach Angst, dass jemand an ihren wunderschönen, perfekten Babys Makel findet/ihr Ansehen zerkratzt.

Menschen haben Angst vor Veränderungen und erst dazu bereit, wenn die Umstände zu schlecht werden oder sie ein Ziel anvisieren - in dem Falle: sich persönlich weiter zu entwickeln oder veröffentlichen zu wollen.
Liebe Grüße

Sheila
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 25 Jun 2016 21:18 #4581

  • Angela
  • Angelas Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibinfiziert
  • Beiträge: 217
Hallo Marko,

ich würde es auch so handhaben. Man kann und sollte niemanden zwingen. Jeder ist seines Glückes Schmied.
Und mal ehrlich, wenn jemand das Ansehen meines geliebten Babys zerkratzt ... dann würde ich polieren. Danach sieht es gleich viel besser aus :)
Wenn du dich hier wohlfühlst, freuen wir uns und sind gespannt, was wir noch so alles von dir hören

Liebe Grüße
Angela
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 22 Feb 2019 10:31 #7058

  • coffeeivy
  • coffeeivys Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 14
Hallo Marko,

ich kann die Bedenken deiner Mitmenschen tatsächlich auch verstehen.
Ich bin hier angemeldet und freue mich darauf, von euch lernen zu können. Aber unabhängig davon, dass ich bisher noch nicht genug geschrieben habe, um es hier vorzustellen, weiß ich auch nicht, an welchem Punkt ich bereit dazu sein werde. Ich denke, das hat mit meinem mangelnden Selbstvertrauen zu tun.

Wenn die Leute an den Punkt kommen, dass sie veröffentlichen wollen, werden sie Ihre Werke teilen müssen. Sonst bleiben es halt ihre ungesehen und nicht kritisierten Babys in der Schublade, an denen nur sie sich erfreuen. Jeder hat seine eigenen Ziele und schreibt für einen anderen Zweck.

Nimm es gelassen. ;)

Liebste Grüße
Yvonne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 22 Feb 2019 10:36 #7059

  • coffeeivy
  • coffeeivys Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 14
Ach ja, so einen alten Beitrag zu kommentieren ist auch ein schöner Anfängerfehler. Oh man
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 22 Feb 2019 13:29 #7061

  • Newcomer
  • Newcomers Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 89
Hallo Yvonne,

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, freue ich mich, dass du darauf etwas geschrieben hast. Deine Selbstreflexion finde ich super, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und wegen eines Textes wird dir hier niemand den Kopf abreißen, denn du wirst hier respektvolle und ehrliche Kritik bekommen. Und genau das wird dir helfen, dich weiter zu verbessern - ich gehe davon aus, das ist dein Ziel. :book:

Liebe Grüße, Marko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 22 Feb 2019 14:30 #7069

  • coffeeivy
  • coffeeivys Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 14
Absolut, wenn ich nicht an mir und meinen Texten arbeiten wollen würde, wäre ich nicht hier. Aber auch respektvolle und ehrliche Kritik, sei sie noch so achtsam formuliert, muss angenommen und reflektiert werden. Sich im ersten Moment nicht angegriffen zu fühlen, ist da glaube ich nicht leicht. Mir wird es zumindest schwer fallen.
Trotzdem werde ich es irgendwann wagen. Schließlich habe ich den ersten Schritt gemacht - ich bin hier. ;)
Letzte Änderung: 22 Feb 2019 14:30 von coffeeivy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 23 Feb 2019 07:29 #7074

  • sveit
  • sveits Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibnerd/-in (-ess?)
  • Beiträge: 1226
:) :)
Ich hab meinen ersten Text erst vor kurzem hier reingesetzt und erwartet, dass er nach Strich und Faden auseinandergenommen wird, obwohl ich ihn recht gut fand.
Aber okay, ich wollte mich halt warm anziehen, es ist die Sache wert.

Und siehe da: man hat den Text nach Strich und Faden auseinandergenommen. Ich müsste lügen,wenn ich nicht sagen würde, dass es schmerzhaft war. :ohmy:

Aber ich konnte die Kritik nachvollziehen, es war alles korrekt. Ich hab’s dann umgeschrieben und jetzt ist es schon viel besser. Ich lerne dabei, die Texte nicht durch die Augen des Autors zu sehen, sondern durch die Augen des Lesers.
Das ist einfach wichtig, wenn man besser werden will.
Ich denke, ohne diesen Prozess geht es einfach nicht.

Also einfach Mut und warm anziehen!

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 23 Feb 2019 15:25 #7079

  • Martin
  • Martins Avatar
  • ONLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1430
  • Dank erhalten: 6
Liebe Zaudernde :-)

diesen Prozess macht glaube ich nur der megadickhäutige Mensch nicht durch. Und ob der in der Lage ist, gute Geschichten zu schreiben, bezweifle ich. Ich kann mich noch gut erinnern, wie meine erste Geschichte in einem Autorenforum in der Luft zerrissen wurde (aber nicht freundlich). Dabei war es eine, die mir Trost in einer traumatischen Situation als Jugendlicher hätte sein können, in einer Lage, in der ich selbst mal war. Dadurch war es noch schmerzhafter.

Drumherum kommen tut man um diesen Prozess nicht, außer man ist ein Aus-dem-Stand-heraus-Genie und das sind 0,001 von 1000.
Aber: Wir als Kommentierende können auf die Schmerzhaftigkeit des Prozesses eingehen, indem wir zwar nichts nicht sagen, jedoch das möglichst achtsam, freundlich und motivierend.

Liebe Grüße
Martin

EDIT: Oh Mann, was für ein Satz :woohoo: : » indem wir zwar nichts nicht sagen, jedoch das möglichst achtsam« ... :rotfl:
Letzte Änderung: 04 Mai 2019 16:42 von Martin.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 02 Mai 2019 11:15 #8158

  • verkruemelt
  • verkruemelts Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 116
Hallo Marko,

(Auch ich melde mich nochmal obwohl der Post schon ziemlich lang her ist)
Im Großen und Ganzen kann man sich den hier geläufigen Antworten anschließen - du kannst niemanden zwingen.

Was ich allerdings noch eine Idee wäre, ist die Leute vielleicht zu motivieren, sich das Forum einfach nur "anzuschauen". Hier vielleicht mal Kontakte zu knüpfen, zu schauen, wie die Menschen so "drauf sind" - ohne direkt an der Geschichtenwerkstatt teilzunehmen.

Eventuell macht der persönliche Kontakt - ohne sich direkt durch die Geschichten "unter Druck gesetzt" zu fühlen, einen guten Anfang für den ein oder anderen.

Liebe Grüße,
Eve
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 02 Mai 2019 11:33 #8160

  • MichaelM
  • MichaelMs Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibnerd/-in (-ess?)
  • Beiträge: 852
Ist doch wunderbar.
Er kommt.
Er schreibt ein paar Zeilen.
Das ganze Forum hier gibt sich Mühe und antwortet.

Hat man wieder von ihm gehört?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 02 Mai 2019 11:40 #8161

  • sveit
  • sveits Avatar
  • OFFLINE
  • Schreibnerd/-in (-ess?)
  • Beiträge: 1226
Höre ich da etwa einen leichten Sarkasmus raus? Nein, kann ja nicht sein. :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 04 Mai 2019 11:43 #8243

  • Newcomer
  • Newcomers Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 89
Hallo Eve,

natürlich kann man niemanden zwingen. Doch ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wenn jemand behauptet, ganz dringend nach einem Forum zu suchen, in dem man wirklich Unterstützung bekommt.
Das ist hier der Fall, aber nicht jeder hat dann den Mut aufzubringen, wenn es wirklich darauf ankommt.
Na ja, das gehört zum Leben dazu.

Liebe Grüße, Marko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bin verzweifelt... 04 Mai 2019 16:44 #8257

  • Martin
  • Martins Avatar
  • ONLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1430
  • Dank erhalten: 6
Wer ist ER? ER ist wieder da? Der mit dem Schnäuzer ...? Wo? :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2