Stichwort
Willkommen, Gast
Alles, was mit Figuren zu tun hat

THEMA: 'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?'

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 25 Mär 2016 17:22 #4236

  • stefano
  • stefanos Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 5
Liebe Forenmitglieder,
die Namensvergabe meiner Figuren gestaltet sich schwierig. Wie geht ihr damit um? Ich schreibe eine Fantasy-Trilogie: Gnomen, Elben und dergleichen kommen dort häufiger vor. Bis jetzt habe ich mich vor der Herausvorderung gedrückt: 'Arbeitsnamen' lautet meine Übergangslösung. Nicht selten erhalten Wesen oder Orte beschreibende Namen, wobei sich Patchwork damit nimmt immer anfreunden will ;-). Das Programm steht da lieber auf ein-Wort Substantive (Figurenschnüffler sage ich nur :-) ).
Spaß bei Seite: Einen 'Alten vom Berg' und eine 'versunkene Stadt' (na, ja, das mit dem 'sinken' passiert erst im zweiten Buch - schon deshalb sollte man bis dahin eine passenderen Namen finden) ist alles gut und schön, aber nur temporär gedacht.
Wie machen es 'echte' Schriftsteller und begnadete Autoren :-) ? Alles nur Inspiration? Oder auch Transpiration? Kenn ihr die Problematik? Gibt es Tricks oder geeignete Quellen, die ihr anzapft?

vielen Dank und einen freundlichen Gruß in die Runde,
Stefano
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 25 Mär 2016 18:19 #4239

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1455
  • Dank erhalten: 17
Hallo Stefano,

lustig, dass ich gerade heute über dieses Thema nachdachte.

Ich finde es sehr wichtig, dass man möglichst schnell einen Namen hat, der passt. Denn ein Namen beschreibt eine Figur - oder auch einen Ort. Der Name hat ein eigenes Flair, das unzertrennlich mit der Figur verbunden ist. Deshalb suche ich mir immer als erstes den Namen, spüre zu Beginn immer wieder nach, ob er auch wirklich passt. Das geht bis zur Haarfarbe, für mich sind Yvonnes einfach blond und Petras dunkelhaarig. Bei den Yvonnes trifft das spaßigerweise sogar zu.

Seit es ihn gibt beziehe ich Namen aus dem Patchwork-Namensgegenartor. Dort gibt es ja auch eine Fantasy-Ecke, die ich ausbauen kann, wenn das gefragt sein sollte.

Ansonsten sind Filmabspanne praktisch. Fantasy ... hmm ... das kommt es m.E. stark auf den Klang an. Stelle ich mir schwierig vor. Allerdings schreibe ich nicht in diesem Genre.

Viele Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 25 Mär 2016 18:42 #4241

  • Varlin
  • Varlins Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 76
Meine "elegante" Lösung ist nicht zur Nachahmung empfohlen. Zuerst habe ich nur Pseudonamen (Arbeitsnamen) benutzt. So hiess mein Protagonist Horst (ohne Nachnamen). Später habe ich einige Arbeitsnamen dem Setting angepasst. Deshalb heisst der Protagonist zurzeit Kai. Die Folge ist, die Namensgebung steht mir immer noch bevor.

Den Namensgenerator habe ich noch nicht angesehen. Mal sehen ob er mir etwas bringt.

@Martin. Du hast vermutlich recht. Mein Setting steht zwar auf sicheren Beinen, aber während des Schreibens hat sich die "gefühlte Umgebung" der Geschichte doch ziemlich verändert. Teilweise ist das sicher meiner noch ungelenken Sprache geschuldet. Ich denke, die endgültigen Namen werde ich wohl erst recht spät festlegen. Dazu kommt, dass ich auch privat Namen, Aussehen, Beruf etc. kaum beachte.

Gruss
Walter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 26 Mär 2016 05:40 #4242

  • Sheila
  • Sheilas Avatar
  • OFFLINE
  • Tja: schreibsüchtig
  • Ich will, ich kann!
  • Beiträge: 512
Hallo Stefano,

willkommen auch von mir.

Zu deiner Frage:

Namen für die Protas sind *einfach* da für mich. D. h. ich habe eine Idee/Szene im Kopf und der Name blinkt mit auf. Ich kann es anders nicht beschreiben.
Für die Nebenfiguren in meinen *realen* Romanen ist es auch kein größeres Problem, da ich bestimmte Charaktere/bestimmtes Aussehen mit Namen verbinde wie Martin. Für ausgefallene Namen habe ich den Vorteil, dass ich einer weltweit agierenden Firma mit 30.000 Angestellten alleine im Stammwerk arbeite und das Firmentelefonbuch eine riesige Auswahl bietet. Da werden dann interessante Vor-/Nachnamen munter gemixt.

Bei meinem Fantasy gehe ich ähnlich vor. Maßgebend ist für mich, welche Region der realen Welt nehme ich als Vorbild? Für mein aktuelles Projekt ist vom Kernland Russland, also nehme ich russische Namen. Allerdings mache ich eine Einschränkung: Für die Männernamen ist der Buchstabe O massgebend, für Frauennamen A. Für exotischere Völker (z. B. meine Waldland-Mischlinge) nehme ich Maori-Namen und schiebe den Buchstaben I verstärkt ein.

Das Schöne ist: Die reale Namen haben oft Bedeutungen und wenn die auf meinen Charakter zutreffen, bekommen sie die Bedeutung als Beiname.

Ortsnamen etc. sind etwas fantasievoller: *Burg Schattenklinge* habe ich für eine Burg gewählt, die auf einer Felsnadel gebaut ist. *Mutter aller Flüsse* ist der Name vom Mekong in Laos. Da es sich in meinem Roman um einen mächtigen Fluss handelt, der die *zivilisierten* Länder von den wilden/ursprünglichen Waldländern und dem Grasland abgrenzt. Schönaue ist eine milde Gegend mit Weiden und Laubwäldchen usw.

Bei Tier-/Pflanzennamen greife ich auf alte Bezeichnungen zurück, *Maushund* für Katze, *Augenstecher* für Libelle oder *Vielzahn* für Haie, *Schnäpper* für eine Art Geierschildkröte, *Schattenschwanz* für Eichhörnchen, *Rattler* für Terrier/Pinscher usw.
Liebe Grüße

Sheila
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 26 Mär 2016 09:49 #4243

  • stefano
  • stefanos Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 5
Spannend!! - Danke Martin, Varlin und Sheila für die Einblicke! Ich sehe schon, das artet in fröhlicher Arbeit aus. Ich kenne das Gefühl wenn Details oder Stränge der Geschichte aufblinken. Sie sind einfach da. Was die Namensfindung anbelangt, bin ich wohl noch kein subscriber. Bis jetzt leuchtet an der Stelle ein rotes Lämpchen mit der Aufschrift 'System Failure' auf. Wo verflixt ist blos der passende Schalter?? :book:

Ich will nicht gierig erscheinen, vielleicht möchte noch jemand seine Erfahrung teilen. Ich lasse mich gerne weiter inspirieren.

liebe Grüße,
Stefano
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 31 Mär 2016 18:07 #4281

  • stefano
  • stefanos Avatar
  • OFFLINE
  • FrischlingIn
  • Beiträge: 5
Zufällig bin ich auf diese Seite gestossen:
www.behindthename.com/names

Dies wird wohl nicht die Einzige dieser Art sein. Es lebe das Internet :-)

schöne Grüße,
Stefano
Letzte Änderung: 01 Apr 2016 12:43 von Martin.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

'Hmm, wie kann man den Kerl jetzt nennen?' 01 Apr 2016 12:46 #4284

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1455
  • Dank erhalten: 17
Hi Stefano,

ich war so frei, den Link klickbar zu machen bei deinem Post.

Vornamen sind meines Erachtens ja generell nur die halbe Miete. Die bekommt man recht einfach und erfährt auch viel davon. Schwieriger wird es bei den Nachnamen. Kann ein Lied davon singen durch meine Suchen für den Namensgenerator :-)

Viele Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.