Stichwort
Willkommen, Gast

THEMA: FROHBURG - frohe Botschaft

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 13:38 #4483

  • Sille
  • Silles Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 68
Guntram Vespers prämiertes Opus Magnum Frohburg - habt ihr schon mal einen Blick hineingeworfen? Es vielleicht sogar gelesen :book: ??

[/b]Sehr lehrreich, weil Plotten nicht nötig. Keine Dialoge. Telegrammstil. Zumindest auf den ersten zehn, zwanzig, dreißig Seiten. Oder mehr. Beispiele sind Originalzitate. Incl. Fehler.

„Brückengasse. Wyrhabrücke. Gußeisenkonstruktion aus Cainsdorf, Königin-Marien-Hütte. Unter jedem Laster Zittern, Beben, Schwingen. Auch bei Hochwasser und Eisgang: Treibgutbalken, Schollenstoß. Töpferplatz. Die Maulbeerhecke. Eßbar oder. Drei Trittstufen zur Schöpfe. Der alte Bürstenmacher Prause bis zum Knie im seichten Fluß: Auf Wiedersehn, du schöne Welt. Von der Tochter zurückgeschleppt ins Haus und eingeschlossen, warum auch nicht, muß sein. Lindenreihe. In den Hundstagswochen, vor Gewittern schwarzrotes Gewimmel der Franzosenkäfer. Greifenhalder Straße.“

Stilwechsel. Jetzt aber, Tempo raus. Hält Leser bei Laune. Begeistert Kritiker. Seitenlang kein Absatz. Warum auch? Muss nicht. Im Beispiel: Zuerst ein Satz, zum Luftholen. Flow folgt: ungezügelte Assoziationen, sechs Zeilen kein Punkt. Uff. :kopfkratz:

„Die Geschichten, die ich als Kind vorgebetet, eingeredet, eingetrichtert bekam, auf die ich mich stürzte, an die ich mich hielt, waren meist falsch. Erst die Fortsetzungen, die ich mir selber ausdachte, bald danach oder später, sogar sehr viel später oder kürzlich erst, klangen einigermaßen wahr, wenn ich sie mir erzählte, immer wieder erzählte, mit Ergänzungen, Wiederholungen, mit Abweichungen, Abirrungen unzähligen Fassungen, von Widersprüchen durchsetzt, von Verschleierungen überzogen, im sommergrünen Fliederbaum der Großeltern auf dem waagerecht wippenden Hauptast sitzend und auf und niederschaukelnd, dicht über dem Gartenzaun zum Hölzchen hin. Oder kurz vor dem Einschlafen, ..."


Im Original folgt ein weiterer fünfzeiliger Satz, wo eine ähnliche Situation beschrieben wird, jedoch nicht im Sommer, nein, im Winter, im ungeheizten Kinderzimmer, wo die Kälte gegen die knackenden Scheiben drückt und man sich fragt, wie sie – die Kälte – das macht, obwohl es eine sinnlose Frage ist, weil man ahnt, spürt, vermutet, errät und in der Tiefe seines Herzens fürchtet, dass es darauf keine Antwort geben wird, weil es keine gibt. :(

Uff. Geht doch. Oder? Sollte nochmal ein Lektor meckern über zu kurze oder zu lange Sätze, dann hat er keine Ahnung von Kunst! :rotfl:
"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig." Albert Einstein
Letzte Änderung: 25 Mai 2016 13:44 von Sille.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 15:46 #4484

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1455
  • Dank erhalten: 17
Liebe Sille,

ja, genau, das sind die Texte, die Kritiker zu Begeisterungsstürmen auflaufen lassen und und Leser in Verzweiflung stürzen. Abstrakte Bilder an der Wand kann ich nachvollziehen, weil man da einfach aus dem Augenwinkel heraus die Farbkombination genießen kann, aber mit solchen Texten kann ich selbst nichts anfangen. Abgesehen davon kommt es mir mitunter konstruiert vor und da-werden-mir-schon-noch-ein-paar-Worte-dazu-einfallen.

Ich mag Geschichten, vielleicht ist es das Kind im Mann, das sich gerne verführen lässt. Wenn Lesen anstrengend wird - auch Musik und Film - brauch ich es meist nicht. Außer mal ganz selten zwischendurch, weil jemand drüber diskutieren möchte. Ganz selten.

Vielen Dank für dieses Bröckerl Kunst :-)

Vielleicht, wenn man an Lektoren scheitert, sollte man in sein Pseudonym den Vornamen Guntram mit hineinnehmen. Vielleicht liegts daran.

Liebe Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 16:27 #4485

  • Sheila
  • Sheilas Avatar
  • OFFLINE
  • Tja: schreibsüchtig
  • Ich will, ich kann!
  • Beiträge: 512
Hallo Sille,

schön, dass es noch anderen so geht.

Ich kann diesen Texten/Texten dieser Art nichts abgewinnen und frage mich immer, wer - außer begeisterte Kritiker - solche Bücher nach dem Anlesen noch kauft.

Jaja, ich weiß, dass ich nichts weiß - schon gar nichts von Kunst. Aber ich weiß, dass ich lieber Bücher schreibe, die von solchen Kritikern verrissen, aber vom breiten Publikum gelesen wird, als anders herum.
Liebe Grüße

Sheila
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 17:12 #4486

  • Sille
  • Silles Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 68
Hallo Sheila,

Du fragst Dich tatsächlich, wer solche Bücher nach dem Anlesen noch kauft? Aber, aber! Solch ein über tausendseitiges Werk, obendrein mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2016 prämiert, macht sich doch prima als Blickfang im Bücherregal des Wohnzimmers. Oder in dem antiken Bücherschrank. Außerdem ist es preiswerter als die meisten anderen Deko-Objekte ... LOL. (Bei der Kurzantwort gibt es keine Smileys. Schnee!)
Auf Anhieb fallen mir noch ein paar anderen Verwendungsmöglichkeiten ein. Aber bevor die Spottlust mir mir durchgeht höre ich besser auf.

Lieben Gruß
Sille
"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig." Albert Einstein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 17:35 #4487

  • Sille
  • Silles Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 68
Hallo Martin,

ja mit der Kunst ist das so eine Sache. Da klatscht jemand ein Pfund Butter an die Wand (Beus) und die dusselige Putzfrau vernichtet das Kunstwerk. (Schlecht für's Karma :woohoo: .)

Manchmal sind die Titel der Bilder interessanter, als das Werk. Z.B. von Joan Miró: "Snobistische Abendgesellschaft bei der Prinzessin" - genialer Titel. Bild und Titel haben bei mir seinerzeit einen nicht enden wollenden Kicheranfall ausgelöst.

Guntram als Pseudonym? Wenn schon Guntram, dann als US-marktkompatible Version: Gun-Tram oder Gun-Mart - oh oh, ich muss aufhören. Sonst droht: siehe Abs.2, vorletztes Wort. :P

Grüßli
Sille
"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig." Albert Einstein
Letzte Änderung: 25 Mai 2016 17:37 von Sille.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 17:41 #4488

  • Sille
  • Silles Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 68
#4486 an Sheila
Die Korrekturautomatik hat aus "Schade!" Schnee gemacht. Wie find ich das denn?
Und nun sind auch die Smileys da. :)
Es gibt ihn also doch, den Geist in der Machine :evil: . Ahnte ich's doch.
"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig." Albert Einstein
Letzte Änderung: 25 Mai 2016 17:45 von Sille.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 25 Mai 2016 18:10 #4489

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1455
  • Dank erhalten: 17
:rotfl:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

FROHBURG - frohe Botschaft 26 Mai 2016 09:43 #4490

  • Varlin
  • Varlins Avatar
  • OFFLINE
  • Diagnose: neugierig
  • Beiträge: 76
Auweia :S

Ich finde die Auszeichnung absolut angemessen. Der Fleiss ist doch wirklich bemerkenswert. ;)

Gruss
Walter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.