Stichwort
Willkommen, Gast

THEMA: Was mir auffällt ...

Was mir auffällt ... 23 Aug 2016 10:08 #4718

  • Sheila
  • Sheilas Avatar
  • OFFLINE
  • Tja: schreibsüchtig
  • Ich will, ich kann!
  • Beiträge: 512
ich schwelge gerade ein wenig in Nostalgie.

Aus Recherchengründen (immer eine gute Antwort) ziehe ich mir gerade alte deutsche Filme und Krimiserien rein. Bis Mitte/Ende der 60er Jahre hatten dort die Frauen höchstens die verantwortungsbewusste Stellung einer Tippse, klassische Berufe der Frau: Ärztin/Arbeiterin/Verkäuferin/Bedienung/Arzthelferin/Sekretärin/Buchhalterin oder verrucht: Barfrau und Hure.

In der Serie *Der Kommissar* (mit Erik Ode von Ende der 60er bis Mitte der 70er) war zum ersten Mal eine Frau in einem deutschen Ermittlerteam. Allerdings: Hauptarbeit wurde nach wie vor von den männlichen Kollegen erledigt. Sie durfte hin und wieder mal zeigen, was für ein kluges Köpfchen sie ist, indem sie die richtige Bemerkung/Frage stellt, die ihre Kollegen die Richtung weisen, ansonsten geht sie meiner Meinung nach eher als *Reiseschreibmaschine* ähm *Tippse vor Ort* durch.

Ansonsten: Gequalmt wird an allen Ecken und Enden, ob im Büro, in der Kneipe oder Restaurant. Den obligatorischen Schnaps hat offenbar jeder Beamte in der Schreibtisch-Schublade, um nervöse Zeugen zu beruhigen oder Verdächte gefällig zu machen.
Köstlich sind die Prügelszenen - ich glaube, da geht es heute bei jeder Schulhof-Rauferei härter und mit mehr Raffinesse zur Sache.
Und ein bisschen nostalgisch werde ich, wenn ich all die alten Autos sehe (ich weiß: Dreckschleudern und Benzinfresser aus heutiger Sicht) oder die Kommentare über Hippies/Kommunen, Jugendliche etc. höre.
Auch wenn ich sehe, dass 50j. Frauen noch in Zimmer zur Untermiete leben, die Baracken der Gastarbeiter gezeigt werden uvm. kommen so Gedanken wie: Ja, das hast du sogar noch live mitbekommen.

Fazit: Sehe ich z. B. die Stellung der Frau zur damaligen Zeit, bin ich froh, dass meine Tochter nicht mehr dort aufwuchs. Aber bei anderen Sachen denke ich: Könnte es nicht eine Mischung aus der damaligen und heutigen Zeit geben? Klingt ein wenig Schizo- oder? :woohoo: :woohoo:

Egal, ich ziehe mir die nächste Folge rein und schwelge :whistle:
Liebe Grüße

Sheila
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Was mir auffällt ... 23 Aug 2016 10:50 #4719

  • Martin
  • Martins Avatar
  • OFFLINE
  • Steuermann
  • Beiträge: 1455
  • Dank erhalten: 17
Verstehe dich gut, Sheila, diese Zwiegespaltenheit kenne ich auch. Einerseits findest du am ganzen Peloponnes vielleicht ein, zwei lauschige Buchten (außer per Schiff natürlich), andererseits bin ich sehr froh um die heutigen zahnärztlichen Fähigkeiten.

Es ist sicher wie immer: Das Pendel muss bei Veränderung immer übers Ziel hinausschießen, bevor es eine gesunde Mittellage erreicht ...

Nichts desto trotz: schwelgen kann Spaß machen :-)

Viele Grüße
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.